Therapie von Lese- und/oder Rechtschreibschwierigkeiten

Die Geburt ist ein wundervolles und prägendes Ereignis.

Eine gute und sichere Eltern-Kind-Beziehung und eine stabile soziale und räumliche Umgebung wirken sich positiv auf den Alltag mit Baby und die Selbstregulation des Säuglings aus. Sie schaffen gute Voraussetzungen für eine gesunde Entwicklung in den Bereichen Sprache, Sozialverhalten, Motorik und Wahrnehmung.

Für manche Neugeborene ist die Umstellung in das Leben außerhalb des Mutterleibes schwieriger. Sie reagieren sensibler auf Veränderungen, weinen öfter, sind schwerer zu beruhigen, finden keinen Still- und Schlafrhythmus.

Was ist,

  • wenn sich kein Alltag einstellt?
  • wenn viele Alltagssituationen belastend werden?
  • wenn das Familienleben anstrengend und kräftezerrend ist?
  • wenn das Baby trotz aller Bemühungen permanent unzufrieden, unruhig und angespannt ist?

Dann stehen Eltern diesen Schwierigkeiten häufig hilflos und verzweifelt gegenüber. Besonders, wenn die Ursachen für das Verhalten des Kindes nicht eindeutig zu erkennen und durch viele Bemühungen nicht zu beseitigen sind.

Diese andauernde Herausforderung führt zu Stress, Überforderung, Erschöpfung und Gereiztheit bei Eltern und Kind.

Mögliche Schwierigkeiten werden sichtbar in:

  • vermehrte Unruhezustände, auch motorisch
  • häufiges Schreien
  • Ein- und Durchschlafstörungen,
  • Fordern von übermäßiger Aufmerksamkeit und Beschäftigung
  • Unruhe und Verweigerung von Körperkontakt
  • Vermeidung von Blickkontakt
  • Still- und Essschwierigkeiten
  • motorischen, kognitiven und sozial-emotionalen Entwicklungsverzögerungen

Mögliche Ursachen können sein:

  • Regulations- und Anpassungsstörungen
  • Störungen der sensorischen Integration (u.a. Verarbeitung von Berührungen und Gleichgewichtsreizen)
  • Frühgeburt, traumatische Geburt
  • Interaktionsproblematiken
  • lange Trennungsphasen
  • Blockaden oder Funktionsstörungen (u.a. unter der Geburt entstanden)

Wir unterstützen und begleiten Menschen jeden Alters auch die ganz „Kleinen“ und ihre Familien.

Unsere Ziele:

  • Anleitung zum unterstützenden Umgang und Handling des Säuglings im Alltag
  • Stabilisierende Gestaltung des Tagesablaufes und der Umgebung
  • Förderung einer günstigen Interaktion zwischen Eltern und Kind
  • Krisenintervention
  • Entwicklungsförderung des Säuglings
  • Behandlung von Wahrnehmungsschwierigkeiten
  • Förderung der motorischen Entwicklung
  • Anbahnung von altersgerechtem Spielen mit guter Aufmerksamkeit und Anforderung

Wir zeigen Ihnen Wege auf, beraten und stehen Ihnen unterstützend zur Seite, damit Sie den Alltag mit Ihrem Kind gut meistern und Ihr Kind sich positiv entwickeln kann. 

Die Behandlung von Säuglingen erfordert eine besondere Feinfühligkeit und wird bei uns deshalb nur von erfahrenen und spezialisierten Therapeuten durchgeführt.

Mit Hilfe einer ausführlichen Anamnese und einer engmaschigen Zusammenarbeit mit den Bezugspersonen ermitteln wir mögliche Ursachen und entwickeln gemeinsam mit Eltern und Kind Lösungsansätze und Strategien zur Verbesserung der Situation.

Wir arbeiten bindungs- und bedürfnisorientiert für das Kind und die Eltern. Wir möchten Ihr Selbstvertrauen stärken, damit Sie lernen, die Bedürfnisse Ihres Kindes besser erkennen, verstehen und darauf reagieren zu können.

Haben Sie Fragen?
Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung!

Interesse geweckt?

Christine Brundirs

Ergotherapie & Logopädie
Tiergestützte Therapie